News

 

14.06.2011
ARD-Sportschau dreht mit dem Wasserspringer Patrik Hausding auf dem Berliner Fernsehturm

dje. - Ein Fernsehteam der ARD-Sportschau begleitete Patrick Hausding am Pfingstmontag in seiner Heimatstadt Berlin. Anlass sind die Weltmeisterschaften im Turmspringen vom 16. bis 31. Juli 2011 in Shanghai Der Sportsoldat der Bundeswehr wuchs in Lichtenberg auf und wohnt nun in Weissensee. Er hat sich also immer mit dem Fernsehturm am Alex im Blickfeld bewegt. Daher war sein Wunsch, dem ARD-Team und damit den deutschen Fernsehzuschauern „seine Stadt“ von oben zu zeigen. Sendetermin ist Samstag, der 18. Juni.

„Dieser Fernsehturm ist wie ein Kopf über Berlin! Wer hier oben noch nicht war und seine Stadt bewundert hat, ist kein echter Berliner“, meinte er beim Verlassen des Turms

Hausding hat 13 Medaillen in seinem Schrank, darunter eine Olympia-Silbermedaille aus Peking (2008) und sechs Goldmedaillen von Schwimmeuropameisterschaften der Jahre 2008 bis 2011.

Doppel-Europameister Patrick Hausding führt das elfköpfige Wassersprung-Team des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) bei den Weltmeisterschaften in Shanghai (16. bis 31. Juli) an. Der Berliner, der am Schlusstag der DM in Halle/Saale im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett zusammen mit Stephan Feck (Leipzig) seinen dritten Titel gewann, gilt als aussichtsreichster Medaillenkandidat im deutschen Team.



Patrik-Hausding.jpg  

back